zur Startseite
KontaktAGBImpressumSitemapFolgen Sie unsHilfeShopsGutscheine
FischePflanzenTechnikMagazinLexikonWirbelloseAmphibien


Pflanzen A-Z Deutsch
Pflanzen A-Z Lateinisch
Pflanzen nach Beckenposition
Pflanzen nach Herkunft

Zurück

Vor
Rotala rotundifolia Druckversion
Kleine Rotala
Der lateinische Name bedeutet 'rundblättrige Pflanze'. Doch das trifft nur auf die Sumpfform zu, die kreisrunde Blätter hat. Im Aquarium bildet Rotala rotundifolia längliche, dünne Blätter. Im Gegensatz zu anderen Rotala-Arten ist sie relativ anspruchslos, obwohl sie viel Licht benötigt um rote Blätter zu bilden. Sie entwickelt sehr bereitwillig Seitentriebe u. somit eine dichte, buschige Form. Dadurch gelangt das Licht nur schwer zu den unteren Blättern und die Pflanze muß häufig beschnitten werden. Wird auch Rotala indica genannt. [tropica.dk] In Gruppen gut für farbliche Akzente im Hintergrund geeignet.
Familie:
Weiderichgewächse
(Lythraceae)
Kontinent:
Asien
Region:
Südostasien
Wuchshöhe:
40-60 cm
Breite:
5-10+ cm
Lichtansprüche:
mittel-sehr hoch
Temperatur:
18-30 °C
pH-Wert:
5,0-8,0
Wasserhärte:
sehr weich-hart
Asiatische Pflanzen
Beckenposition:
Mitte - hinten
Mittelgrundpflanzen
Vermehrung:
Durch etwa 20 cm lange Kopfstecklinge, die büschelweise gesetzt werden können.
Besonderheiten:
Anpassungsfähige Art mit zügigem Wachstum.
Wachstum:
schnell
Schwierigkeit:
1 - Einfach
Sie befinden sich hier: Süßwasseraquaristikzur Meerwasseraquaristik   © 2017 Aquarium-Guide. Alle Rechte vorbehalten.