A B C D
E F G H
I J K L
M N O P
Q R S T
V W X Z


Karpfen
Cyprinus carpio carpio
Ursprünglich stammt der Karpfen aus Asien und Europa, wo die Wildform sowohl stehende als auch langsam fließende Gewässer besiedelt und sich bevorzugt zwischen Wasserpflanzen aufhält. Inzwischen sind die Tiere weltweit verbreitet. Äußerlich sieht der Cyprinus carpio dem gemeinen Goldfisch sehr ähnlich, wird aber sehr viel größer und weist in jedem Mundwinkel nur eine einzige Bartel auf. Eine von vielen Farbvarianten des Zierkarpfen ist der bekannte Koi-Karpfen. Alle Formen zeigen die typische Körperform des Wildkarpfens, wobei die größte Höhe vor dem Beginn der Rückenflosse liegt...

Heimat:
Asien und Europa. In langsam fließenden und stehenden Gewässern, z.B. Teiche.
Kennzeichen:
Länge bis 110 cm, Weibchen zur Laichzeit deutlich fülliger als das Männchen.
Haltung:
Als Schwarm mit mindestens 10 Tieren in sehr großen Schaubecken.
Futter:
Pflanzen- und Trockenfutter. Auch Lebendfutter, wie z.B. Krebse, Würmer oder Insektenlarven.
Temperatur:
3-30 °C
pH-Wert:
6,5-8,0
Gesamthärte:
3-25 °dGH
   
Ordnung:
Karpfenartige
(Cypriniformes)
Familie:
Karpfenfische
(Cyprinidae)
Vermehrung:
Freilaicher
Alter:
bis 20 Jahre
Aquariengröße:
1500 Liter
Wasserregion:
mitte
Schwierigkeit:
2 - Normal
Zucht:
mittel
© 2014 Aquarium-Guide. Alle Rechte vorbehalten.