zur Startseite
KontaktAGBImpressumSitemapFolgen Sie unsHilfeShopsGutscheine
FischePflanzenTechnikMagazinLexikonWirbelloseAmphibien


Fische A-Z Deutsch
Fische A-Z Lateinisch
Fische nach Gruppen
Fische nach Herkunft
Fische nach Schwierigkeit
Fische nach Temperatur
Fische nach Wassertyp
Fische nach Beckengrösse
Fische nach Beckenregion
Kombinierte Auswahl

zurück

vor
Stromschnellen-Erdfresser Druckversion
Retroculus lapidifer
Das Verbreitungsgebiet dieser Großcichliden er- streckt sich auf den Rio Tocantins in Südamerika. Ein brasilianischer Fluss bzw. Strom mit mehre- ren Wasserfällen und Stromschnellen. Fast im- mer halten sie sich dort auf, wo der Untergrund aus flächigem Fels oder Kiesboden besteht und das Wasser ziemlich kräftig strömt. Die Erdfres- ser stoßen zur Nahrungssuche ihren Kopf bis zu den Augen in den weichen Boden und nehmen ein Maul voll Substrat auf, um es nach Fressba- rem zu durchkauen. Von felsigen Untergründen picken sie kleinere 'Portionen' der abgelagerten Sedimente auf, die sie in gleicher Weise nach...

mehr
Video
Heimat:
Südamerika. Rio Tocantins in Brasilien.
Kennzeichen:
Länge bis 25 cm.
Haltung:
Becken mit einer Kan- tenlänge von mindes- tens 150 cm und einem nicht scharf- kantigen Bodengrund.
Futter:Futtersorten
Kleines Lebendfutter. Trockenfutter wird nur zögerlich ange- nommen.
Temperatur:
22-27 °C
pH-Wert:
6,0-7,2
Gesamthärte:
3-15 °dGH
Südamerikanische Fische
Ordnung:
Barschartige
(Perciformes)
Familie:Systematik
Buntbarsche
(Cichlidae)
Vermehrung:
--
Alter:
-- Jahre
Aquariengröße:
400 Liter
Wasserregion:
unten
Schwierigkeit:
2 - Normal
Zucht:
mittel
Sie befinden sich hier: Süßwasseraquaristikzur Meerwasseraquaristik   © 2017 Aquarium-Guide. Alle Rechte vorbehalten.