zur Startseite
KontaktAGBImpressumSitemapFolgen Sie unsHilfeShopsGutscheine
FischePflanzenTechnikMagazinLexikonWirbelloseAmphibien


Fische A-Z Deutsch
Fische A-Z Lateinisch
Fische nach Gruppen
Fische nach Herkunft
Fische nach Schwierigkeit
Fische nach Temperatur
Fische nach Wassertyp
Fische nach Beckengrösse
Fische nach Beckenregion
Kombinierte Auswahl

zurück

vor
Spatelwels Druckversion
Sorubim lima
Das natürliche Verbreitungsgebiet dieser Antennenwelse erstreckt sich auf die großen Flußsysteme Südamerikas, wo die Tiere eine Größe von über 60 cm erreichen. Im Aquarium bleiben sowohl Männchen als auch Weibchen mit 35-50 cm deutlich kleiner. Typisch für diesen Wels ist die sehr flache Form des Kopfes, welche wie ein Spatel geformt ist. Auf der Oberseite ist der Spatelwels gelblich bis hellbraun gefärbt mit einigen schwarzen Punkten. In der Mitte hat er einen schwarzen Längsstreifen, der tief in die Schwanzflosse hineinreicht. Unterhalb des Längsstreifens ist...

Zucht
mehr
Video
Heimat:
Südamerika. Amazonasländer, Venezuela, Paraguay, bis mittlerer Rio Paraná in Argentinien.
Kennzeichen:
Länge bis 60+ cm, Geschlechter schwer unterscheidbar.
Haltung:
Kleine Gruppe in sehr großen Becken mit viel Wurzelwerk als Unterschlupf und Standplatz.
Futter:Futtersorten
Futterfische, Stinte (lose eingefroren). Nach Gewöhnung auch Cichlidensticks und Regenwürmer.
Temperatur:
23-30 °C
pH-Wert:
6,2-7,5
Gesamthärte:
5-20 °dGH
Südamerikanische Fische
Ordnung:
Welsartige
(Siluriformes)
Familie:
Antennenwelse
(Pimelodidae)
Vermehrung:
--
Alter:
über 8 Jahre
Aquariengröße:
1000 Liter
Wasserregion:
unten
Schwierigkeit:
3 - Schwierig
Zucht:
--
Sie befinden sich hier: Süßwasseraquaristikzur Meerwasseraquaristik   © 2017 Aquarium-Guide. Alle Rechte vorbehalten.