zur Startseite
KontaktAGBImpressumSitemapFolgen Sie unsHilfeShopsGutscheine
FischePflanzenTechnikMagazinLexikonWirbelloseAmphibien


Fische A-Z Deutsch
Fische A-Z Lateinisch
Fische nach Gruppen
Fische nach Herkunft
Fische nach Schwierigkeit
Fische nach Temperatur
Fische nach Wassertyp
Fische nach Beckengrösse
Fische nach Beckenregion
Kombinierte Auswahl

zurück

vor
Snijders Halbschnabelhecht Druckversion
Nomorhamphus liemi
Das natürliche Verbreitungsgebiet dieses Halbschnabelhechtes erstreckt sich vor allem auf Gebirgsbäche im Südwesten der zu Indonesien gehörenden Insel Celebes. Die Weibchen können bis neun Zentimeter lang werden, während die Männchen meist nur sieben Zentimeter erreichen. Unterscheiden lassen sich die Geschlechter, durch die dreieckige Afterflosse der Weibchen un. dem Andropodium (eine zum Begattungsorgan umgebildete Afterflosse) der Männchen. Dieser friedliche Fisch sollte in langen Becken mit kräftiger Strömung gehalten werden. Das...

Zucht
mehr
Video
Heimat:
Südostasien. In Bergbächen der indonesischen Insel Sulawesi.
Kennzeichen:
Länge 7-9 cm, Männchen etwas farbiger und mit schwarzem Kinn.
Haltung:
Ein Männchen mit mehreren Weibchen. Lange Becken mit strömungsreichen Bereichen.
Futter:Futtersorten
Kräftiges Lebend- futter, das an der Wasseroberfläche schwimmt. Zusätzlich Trockenfutter.
Temperatur:
23-26 °C
pH-Wert:
6,0-7,5
Gesamthärte:
5-15 °dGH
Südostasiatische Fische
Ordnung:
Hornhechtartige
(Beloniformes)
Unterordnung:
Belonoidei
Familie:
Zenarchopteridae
Vermehrung:
Lebendgebärend
Alter:
-- Jahre
Aquariengröße:
100 Liter
Wasserregion:
oben
Schwierigkeit:
2 - Normal
Zucht:
mittel
Sie befinden sich hier: Süßwasseraquaristikzur Meerwasseraquaristik   © 2017 Aquarium-Guide. Alle Rechte vorbehalten.