zur Startseite
KontaktAGBImpressumSitemapFolgen Sie unsHilfeShopsGutscheine
FischePflanzenTechnikMagazinLexikonWirbelloseAmphibien


Pflanzen A-Z Deutsch
Pflanzen A-Z Lateinisch
Pflanzen nach Beckenposition

Zurück

Vor
Taxiphyllum barbieri Druckversion
Bogormoos / Javamoos
Taxiphyllum barbieri ist genügsam und stellt nur geringe Ansprüche an Wasser und Licht. Die Moosart wächst willig an allen Oberflächen fest, deshalb eignet es sich gut zur Dekoration von Steinen oder Baumwurzeln oder zur Verdeckung von Installationen im Aquarium. Sie wird mit einer Nylonschnur fixiert, bis sie an der Unterlage festgewachsen ist. Bei zu starkem Wuchs kann sie mit einer Schere beschnitten werden. In Zuchtaquarien ist T. barbieri ein fantastisches Versteck für den Nachwuchs. [tropica.dk] Unter der Bezeichnung 'Javamoos' sind im Handel häufig noch weitere Moosarten zu finden.
Familie:
Schlafmoos-
gewächse
(Hypnaceae)
Kontinent:
Asien
Region:
Südostasien
Wuchshöhe:
5+ cm
Breite:
5+ cm
Lichtansprüche:
gering-sehr hoch
Temperatur:
15-28 °C
pH-Wert:
5,0-9,0
Wasserhärte:
sehr weich-sehr hart
Asiatische Pflanzen
Beckenposition:
vorne
Vordergrundpflanzen
Vermehrung:
Durch Teilung.
Besonderheit:
Wird oft für Vesicularia dubyana gehalten. Taxiphyllum barbieri wächst aber schneller.
Wachstum:
mittel
Schwierigkeit:
1 - Sehr Einfach
Sie befinden sich hier: Süßwasseraquaristikzur Meerwasseraquaristik   © 2017 Aquarium-Guide. Alle Rechte vorbehalten.