zur Startseite
KontaktAGBImpressumSitemapFolgen Sie unsHilfeShopsGutscheine
FischePflanzenTechnikMagazinLexikonAmphibien




Arachnochium kulsiense Druckversion
Perlgarnele
Die zu den Großarmgarnelen zählende Perlgarnele kommt in den Zuflüssen des Brahmaputra (Fluss im nordöstlichen Indien) vor. Im Vergleich zu anderen Großarmgarnelen hat sie ungewöhnlich kleine Scheren, die nur ein Drittel so lang wie der Rückpanzer sind. Wasserpflanzen werden damit nicht beschädigt. Typisch ist die hellgrüne bis bräunliche Körperfärbung mit einer unregelmäßigen weißen Marmorierung. Der markante Stirnfortsatz, das Rostrum, ist kurz und buckelförmig. Eine sehr ähnliche Art, ist die etwas größere Schneeflöckchengarnele (Macrobrachium...

mehr
Video
Heimat:
Südasien. Zuflüsse des Brahmaputra in Indien.
Kennzeichen:
Länge bis 4,5 cm, Weibchen etwas kleiner und fülliger.
Haltung:
Stellenweise dicht bepflanzte Becken mit sandigem bis feinkiesigem Substrat, Wurzeln und Höhlen.
Futter:
Omnivore Ernährung. (Allesfresser). Frost-  und Lebendfutter (Tu- bifex, Mückenlarven). Spirulina-Tabletten.
Temperatur:
15-28 °C
pH-Wert:
6,5-7,5
Gesamthärte:
10-24 °dGH
Überfamilie:
Palaemonidae
Familie:
Felsengarnelen
(Palaemoninae)
Vermehrung:
Spezialisierter Fortpflanzungstyp mit fertig entwickelten Jungtieren.
Aquariengröße:
80 Liter
Wasserregion:
mitte
Schwierigkeit:
2 - Normal
Zucht:
mittel
Sie befinden sich hier: Süßwasseraquaristikzur Meerwasseraquaristik   © 2017 Aquarium-Guide. Alle Rechte vorbehalten.