zur Startseite
KontaktDatenschutzImpressumSitemapFolgen Sie unsHilfeShopsGutscheine
FischePflanzenTechnikMagazinLexikonWirbelloseAmphibien


Fische A-Z Deutsch
Fische A-Z Lateinisch
Fische nach Gruppen
Fische nach Herkunft
Fische nach Schwierigkeit
Fische nach Temperatur
Fische nach Wassertyp
Fische nach Beckengrösse
Fische nach Beckenregion
Kombinierte Auswahl

zurück

vor
Tanganjika-Schneckenbarsch Druckversion
Lamprologus ocellatus
Die natürliche Heimat dieses Schneckenbuntbarsches liegt im südlichen Teil des Tanganjikasees, wo er bevorzugt Übergangszonen im Geröll- und Sandlitoral besiedelt. Auf diesen Sandflächen nutzen die Fische leere Schneckenhäuser - die in den feinen Sand eingegraben werden - als Schutz vor Räubern und zur Fortpflanzung. Im Aquarium sollten daher ausreichend Schneckenhäuser und eine etwa 5 cm hohe Sandschicht vorhandenen sein. Zu große Schneckenhäuser werden allerdings ignoriert und überzählige, nicht genutzte – im eigenen Revier – vom Männchen...

Zucht
mehr
Video
Heimat:
Afrika. Tanganjikasee in Zentralafrika.
Kennzeichen:
Länge 4-6 cm, Männchen deutlich größer.
Haltung:
Ein Männchen mit mehreren Weibchen in Becken mit Sandboden u. leeren Schneckengehäusen.
Futter:Futtersorten
Feines Lebendfutter wird bevorzugt, z.B. Kleinkrebse oder Mückenlarven. Auch Gefrierfutter möglich.
Temperatur:
24-27 °C
pH-Wert:
7,5-8,5
Gesamthärte:
12-20 °dGH
Ordnung:
Barschartige
(Perciformes)
Familie:Systematik
Buntbarsche
(Cichlidae)
Vermehrung:
Höhlenbrüter
Alter:
bis 8 Jahre
Aquariengröße:
100 Liter
Wasserregion:
unten
Schwierigkeit:
1 - Einfach
Zucht:
einfach
Sie befinden sich hier: Süßwasseraquaristikzur Meerwasseraquaristik   © 2018 Aquarium-Guide. Alle Rechte vorbehalten.